WIE SAG ICH´S MEINEM HUND ?

Verhalten erfolgreich trainieren

Dozentin: KATRIN HEIMSATH

Katrin Heimsath arbeitet seit rund 10 Jahren als Hundetrainerin und leitet das Hundekolleg Münsterland. Ihre Schwerpunkte liegen im Verhaltenstraining und in gesunden Beschäftigungsprogrammen für Hunde. Sie hat als Teilnehmerin und Veranstalterin bereits mehrfach Seminare von Dr. Claudia Fugazza, die die Trainingsmethode „Do as I do“ für Hunde bekannt gemacht hat, begleitet und Teilnehmer auf diese vorbereitet.

Programm: Workshop (Theorie & viel Praxis)

Häufig werden Trainingsziele nicht oder nur eingeschränkt erreicht, weil es bei der Vermittlung Schwierigkeiten gibt. Nicht selten hat das etwas mit der Art und Weise zu tun, wie der Mensch versucht, seinem Hund die gewünschte Übung bei zu bringen. Auch, wenn viele Wege nach Rom führen – die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Lerntheorie bleiben dabei der Kompass für erfolgreiches Training!

Auf dieser Basis vermittelt Katrin Heimsath an dem Wochenende die wichtigsten Kenntnisse und Fähigkeiten, wie der Mensch seinem Hund über positive Verstärkung Übungen so vermitteln kann, dass dieser sie motiviert und zuverlässig ausführt. Daher werden an diesem Wochenende Kon­zentration, Motivation und Kreativität auf beiden Seiten der Leine gefragt sein.

Theorie

  • Trainingstechniken im Vergleich:
    Verschiedene Möglichkeiten, Verhalten zu trainieren und deren Vor- & Nachteile
  • Lerntheoretische Grundlagen des Arbeitens mit Klicker oder Marker-Wort
  • Fehlerquellen erkennen und vermeiden

Praxis

  • Aufbau Klicker oder Marker (falls nicht bereits vorhanden)
  • Basis-Aufgaben: Freies Formen / Shaping, Targets
  • Arbeiten an einzelnen Kriterien - Schnelligkeit, Exaktheit & Co.
  • Verhaltensketten
  • Zeitfenster

Teilnahmevoraussetzung/Besondere Hinweise:

Teilnehmenden Hunden sollte Abwarten möglichst nicht schwer fallen und sie sollten nicht deutlich gestresst auf die Seminar-Situationen reagieren. Die Praxis-Übungen werden in 2er-Teams durchgeführt, die parallel arbeiten (ggf. mit Sichtschutz). Aus diesem Grund ist eine gerade Teilnehmerzahl wünschenswert. Es gibt sowohl praktische Übungen mit als auch ohne Hund.

Zielgruppe: Anerkannt IBH e.V. / TÄK SH

Geeignet für Hundehalter sowie Trainer/Verhaltensberater und andere Berufsgruppen, die sich intensiver mit Lernverhalten im Hundetraining beschäftigen möchten. Die Veranstaltung ist mit 11 Fortbildungsstunden beim IBH e.V. und für zertifizierte HundetrainerInnen bei der Tierärztekammer SH anerkannt.

Allgemeine Hinweise: Passivteilnehmer bitte ohne begleitende Hunde!
Maximal 8-10 aktive Teilnehmer. Gesamt-Teilnehmerzahl maximal 15-20. Die Veranstalterin bittet darum, rein begleitende Hunde  nicht mitzubringen. Die angemeldeten Hunde können, sofern sie den Seminarablauf nicht stören, gerne mit in den Seminarraum gebracht werden. Allerdings ist zu bedenken, dass u.U. nicht immer alle Hunde zeitgleich im Seminarraum sein können und auch eine Verweildauer im Auto zwischenzeitlich mal notwendig oder auch sinnvoll sein kann. Die Erfahrung zeigt, dass vereinzelt Hunde oder Hundehalter damit Schwierigkeiten haben. In solchen Fällen empfiehlt sich eine Teilnahme ohne Hund. Kleine Spaziergehmöglichkeiten in den Pausen sind in der direkten Umgebung vorhanden.

Veranstaltungsort: Bielefeld
Hof Steffen, Dingerdisser Str. 13, 33699 Bielefeld.  Der Hof ist gut von der A2 erreichbar. Parkplätze sind auf dem Hofgelände in unmittelbarer Nähe des Seminarraumes ausreichend vorhanden.

Termin: 16./17. Februar 2019

Samstag/Sonntag

Uhrzeit:

10:00 Uhr – 17:00 Uhr (beide Tage)

Jeweils inkl. kleiner Pausen und einer Mittagspause von ca. 1 Std.

Teilnahmegebühr: Gebühren inkl. 19% USt

220,-/200,- Euro: Teilnehmer mit Hund / Frühbucher bis 15.07.2018

160,-/140,- Euro: Teilnehmer ohne Hund / Frühbucher bis 15.07.2018

Verpflegung: Selbstzahler
Kaffee, Tee, Gebäck und Kuchen stehen gegen eine kleine Verpflegungspauschale zur freien Verfügung. Auf Wunsch Erfrischungsgetränke und mittags Pizza-Bringdienst.