GENETIK UND VERHALTEN

Tag 1 - Moderne Rassehundezucht / Rassetypisches Verhalten

Tag 2 - Genetik des Verhaltens / Gefährliche Rassen - Hunde

Dozent: A. Univ. Prof. Dr. Irene Sommerfeld-Stur

Irene Sommerfeld-Stur ist eine der bekanntesten Expertinnen in Sachen Hundezucht. Seit dem Abschluss ihres Studiums hat sie bis zu ihrem Ruhestand im Juni 2012 am Institut für Tierzucht der Veterinärmedizinischen Universität Wien gearbeitet und ist während dieser Zeit fachlich sozusagen immer mehr „auf den Hund gekommen“. Vor allem Fragen rund um Erbfehler und Qualzucht, Populations- und Verhaltensgenetik stehen dabei im Vordergrund. Darüber hinaus bietet sie seit einigen Jahren Beratungen für Züchter und Zuchtverbände als auch Weiterbildungen für Hundetrainer und Hundehalter an.

Dozent: Priv. Doz. Dr. Udo Gansloßer

Udo Gansloßer ist Privatdozent für Zoologie an der Universität Greifswald und Lehrbeauftragter am Phyletischen Museum und Institut für Spezielle Zoologie der Universität Jena. Er führt regelmäßig Kurse in Verhaltens- und Tiergartenbiologie durch und betreut zunehmend Forschungsprojekte über Hunde, seien es Haus- oder Wildhundeartige, wobei es vor allem um Fragen von Sozialbeziehungen und sozialen Mechanismen geht. Udo Gansloßer ist bekannt für seine äußerst kompetenten und unterhaltsamen Vorträge, bei denen er immer auf spannende und verständliche Weise aus biologischer Sicht referiert.

Programm: Theorie-Seminar TAG 1 (23. Mai 2020)

DIE 13 SÜNDEN DER MODERNEN RASSEHUNDEZUCHT

RASSETYPISCHES VERHALTEN

Die 13 Sünden moderner Rassehundezucht (Sommerfeld-Stur)

- Warum überhaupt ein Rassehund?

- Wäre der Mischling die bessere Lösung?

- Was ist von den Doodles zu halten?

- Woher kommen die Probleme der Rassehundezucht?

- Was ist denn so schlimm an Inzucht?

- Warum gibt es immer mehr und mehr Erbkrankheiten?

- Was heißt denn Qualzucht?

- Möpse sind doch niedliche Plaudertaschen oder?

- Was könnte man gegen das Dilemma der Rassehundezucht tun?

- Wo kann man einen Hund kaufen? Züchter (Verbandszüchter versus Hinterhofzüchter), Inserate, Kofferraum-/Wühltischwelpen, Tierschutz

- Die Bedeutung einer guten „Kinderstube“

- Woran erkennt man einen guten Züchter?

- Welche Fragen sollte man einem Züchter seiner Wahl stellen?

Rassetypisches Verhalten (Gansloßer)

Gibt es überhaupt rassetypisches Verhalten? Und wenn ja, welches?

Unter dieser Fragestellung werden wir vor allem die folgenden Aspekte genauer betrachten:

- Persönlichkeit

- Stressbelastbarkeit bzw. Reizschwellen

- Hormonsysteme

- Lernverhalten

- Selbständigkeit vs. Kooperationsbereitschaft

Programm: Theorie-Seminar TAG 2 (24. Mai 2020)

GENETIK DES VERHALTENS

GEFÄHRLICHE RASSEN - GEFÄHRLICHE HUNDE

Genetik des Verhaltens (Gansloßer)

- Genetik des Verhaltens: Wie aus einem Gen ein Verhalten wird

- Was ist eigentlich Aggression und was ist Jagdverhalten?

- Welche Rolle spielen Hunderassen?

- Sind manche Rassen aggressiver, freundlicher oder kooperativer als andere?

- Möglichkeiten der Erforschung rassetypischen Verhaltens  

- Beispiele rassebezogenener Gesetze und Verordnungen und deren Effektivität

Gefährliche Rassen – Gefährliche Hunde (Sommerfeld-Stur)

- Evolution und Domestikation - Rasseentstehung - Rasseentwicklung   - Entwicklung rassetypischer Verhaltensweisen

- Grundlagen der Hypothese der Gefährlichkeit aufgrund der Rassezugehörigkeit

- Häufige Fehler bei der Interpretation von Studienergebnissen

- Was macht einen Hund gefährlich?

- Rassebezogene  und rasseunabhängige Faktoren

- Was gibt es für Möglichkeiten Menschen vor Hunden zu schützen?

Zielgruppe: ANERKENNUNG TÄK BEANTRAGT / 11 Stunden

Hauptzielgruppe sind Trainer und Verhaltensberater. Willkommen sind aber auch andere Berufsgruppen und interessierte Hundehalter, die sich intensiver mit der Thematik beschäftigen möchten. Grundkenntnisse sind von Vorteil. Die Veranstaltung wird von den Tierärztekammern Niedersachsen und Schleswig-Holstein als Fortbildungsveranstaltung für zertifizierte HundetrainerInnen anerkannt.

Allgemeine Hinweise: TN möglichst OHNE Hunde !

Die TN-zahl ist zunächst auf 50 Personen begrenzt. Hunde, die begleitend mit dabei sein sollen, sind im Anmeldeformular unbedingt mit anzugeben. Die Veranstalterin behält sich vor, das Mitbringen von Hunden den Gegebenheiten entsprechend zu limitieren. Die Hunde können, sofern sie den Seminarablauf nicht stören, in den Seminarraum mitgebracht werden. Kleine Spaziergehmöglichkeiten in den Pausen sind in der direkten Umgebung vorhanden.

Veranstaltungsort: Raum Melle / Osnabrück
Van der Valk Hotel, Wellingholzhausener Str. 7, 49324 Melle.

Gut erreichbar von der A30 (direkt an der Ausfahrt-23-Melle-West). Parkmöglichkeiten reichlich vorhanden.

Termin: 23./24. Mai 2020

Samstag und Sonntag

Uhrzeit: 10:00 Uhr – 17:00 Uhr / 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Inkl. kleiner Pausen und einer Mittagspause von ca. 1 Std.

Teilnahmegebühr: Gebühr inkl. 19% USt
225,- EUR
(inkl. Getränkepauschale)

Verpflegung: Getränkepauschale

Die Teilnahmegebühr beinhaltet eine Getränkepauschale (Heiss- und Erfrischungsgetränke nach freier Wahl). Ein Mittagsimbiss (Suppe, auch für Vegetarier geeignet) kann dazu gebucht werden.

Ein paar Buchtipps: